Das kleine ET420-Lexikon

SL

Storstockholms Lokaltrafik

Der Storstockholms Lokaltrafik, kurz SL, ist der Verkehrsverbund für den Grossraum Stockholm. Der SL koordiniert das Nahverkehrsangebot bestehend aus einem grossen Bussnetz (Linjebusse), der U-Bahn (Tunnelbanan), zwei Stadtbahnlinien, und den Vorortbahnen, darunter die S-Bahnähnlichen Pendeltågen.
Im Vergleich zu den grossen Verkehrsverbünden in Deutschland, hat die U-Bahn als Hauptverkehrsträger etwas mehr Gewichtung als die S-Bahn. Das zeigt sich deutlich daran, dass es lediglich zwei Vorortlinien der Pendeltågen gibt, was aber nicht heissen soll dass das Verkehrsaufkommen auf diesen Linien von geringer Bedeutung wären.

Zu den Pendeltågen, welche auf Staatsbahngleisen unterwegs sind und bis vor wenigen Jahren auch von der SJ betrieben wurde, gesellen sich noch zwei weitere besondere Vorortbahnen dazu:
Das ist einmal die Roslangsbanan, die ein sich in drei Streckenästen verzweigendes Netz im Nordosten Stockholms unterhält und die Saltsjöbanan die mit auf Oberleitungsbetrieb umgebauten U-Bahnfahrzeugen der Tunnelbanan in die schöne Schärenlandschaft östlich von Stockholm fährt.

Für Aufsehen hatte im Mai 2001 die Nachricht gesorgt, der SL wäre an der Übernahme einiger Fahrzeuge der Baureihe ET420 von der Deutschen Bahn AG interessiert. Dabei würde es sich wohl um Einheiten handeln, die gerade zu dieser Zeit in München durch neue Triebzüge der Baureihe 423/433 abgelöst worden waren.

» www.sl.se

(dm)
2002